Widder

Widder

Mittelalter- und Renaissance-Astrologen beobachteten den roten Planeten Mars als Ankündiger von Krieg, Pest und weiteren Katastrophen.

Mars ist die Kraft, die wir brauchen, um unsere inneren Dämonen zu töten (Pluto). Die unbewusste Kraft unserer psychologischen Komplexe wie Ängste und Phobien, rühren in unserer inneren Dunkelheit so stark, dass sie sogar eine Explosion von innen nach aussen auslösen kann.

Mars verfügt über einen starken Trieb. So ist es nicht verwunderlich, dass der Mars so eine zerstörerische Kraft hat, wenn dieser Trieb / diese Energie negativ verwendet wird. Aber wenn die gleiche Energie ins Positive umgewandelt wird, kann sie unsere Ängste und inneren Dämonen bekämpfen. Wenn wir diese Energie in positiver Form anwenden, löst sie zielgerichtete Motivation, Durchsetzungskraft und Optimismus aus, alles im positiven Sinn!

Die Kraft des Mars, die aus dem Unbewussten entsteht, ist eine intensive sexuelle Kraft, weil sie mit psychischen Komplexen des persönlichen Unbewusstseins verbunden ist. Das sexuelle Element des Mars ist auch in den Mythen Ares und Aphrodite bekannt. Auf dem Mars sehen wir die Zusammenhänge zwischen Sex und Aggression, zwischen Wunsch und Aktion.

Wenn die rohe Energie des Mars bewusst gesteuert wird, entfaltet sie eine enorme Kraft in uns Menschen. Noch besser ist es, wenn diese Energie von der Disziplin des Planeten Saturn unterstützt wird.

Mars ist einer der wichtigsten männlichen Archetypen. Aber wir alle (Männer und Frauen) haben unseren Mars in uns drin. Frauen, welche die Marsenergie entwickeln, schaffen eine sehr intensive, positive und höchst motivierende Kraft in ihren eigenen Strukturen, z.B. Scarlett O’Hara. Sie wurde ein beliebter kultureller Archetyp. Sie hat gegen alle damaligen männlich geprägten, gesellschaftlichen Regeln gekämpft.

Wenn es uns gelingt, so eine Kraft bewusst für unsere innere Stärke zu schöpfen, steigern wir sowohl unsere innerliche, wie auch unsere äusserliche Fähigkeit und Verantwortung für unser Leben. Die wahre Kunst besteht im Erkennen der astrologischen Archetypen und in der Wahrnehmung ihrer Wirkung für unsere Seele. Diese Archetypen sind für uns wie ein Spiegel, in welchem wir uns erkennen und bewusst erleben  können.

Text: Luciana Volpolini Quinter

Bild Josephine Wall