Waage

Waage

Die Waage ist das einzige Zeichen, welches ein Instrument (die Waage) als Symbol, statt ein menschliches oder tierisches Symbol hat. Die verschiedenen Gewichtsskalen der Waage hatten eine tiefe Bedeutung für die alten Ägypter. Sie sagten, dass die Göttin Maat beim Tod die menschliche Seele auf der einen Seite der Waage und eine Feder auf der anderen Seite der Waage legte. Wiegt die Seele schwerer als die Feder (auch wenn nur um wenig), wird die Seele wiedergeboren werden, um das „überflüssige“ seelische Gewicht zu verlieren und so harmonischer und milder zu werden.

Es ist nicht immer so, dass die modernen Waage-Menschen über das Gleichgewicht ihrer Seelen besorgt sind. Auf der anderen Seite engagieren sie sich ständig für die Balance zu ihren Partnern und so können sie ihr Gleichgewicht schaffen. Eine typische Waage-Person wiegt immer die Qualität, Gleichheit und Gerechtigkeit ihrer aktuellen persönlichen Liebesbeziehung, der sozialen und beruflichen Beziehungen ab.

Die Waage ist das Zeichen für die Herbst-Tagundnachtgleiche und stellt den Übergangsmoment im Zyklus der Jahreszeiten dar. Die Tage und Nächte sind gleich lang, so dass die Energien des „Ichs“ (Tag) und das Bewusstsein für die „anderen“ Menschen (Nacht) ausgewogen bleiben.

Die gleiche Situation tritt während der Frühjahrs-Tagundnachtgleiche im Monat des Widders auf. Aber im Frühjahr / Widder wird der Tag immer stärker, weil die Individualität im Vordergrund steht.

Im Sternzeichen Waage nimmt die Kraft in der Nacht sukzessive zu, und die Bedürfnisse der anderen werden erkannt. So ein typischer Waage-Mensch ist mehr in Richtung der anderen, als in die eigene orientiert.

Menschen mit einem markanten 9. Tierkreishaus, oder betonten Planeten im Zeichen der Waage und / oder mit der Sonne im Zeichen der Waage selbst – solche Menschen, die wirklich ihre Waage / Venus-Energien leben – sind sehr um ihre Mitmenschen (Kollektiv) und ihre Partner engagiert.

Astrologisch werden der Waage die Nieren zugeordnet. Mit ihrem Filter-System halten die Nieren den Körper frei von toxischen Substanzen. Waage-Zeichen filtriert auch die Erfahrungen und die persönlichen Beziehungen des Lebens. Das Sternzeichen der Waage legt Wert auf die Bedeutung der Gemeinschaft.

Widder und sein „Ich“-Individualität besitzt das erste Haus im Zodiak. Die Waage ist das siebte Tierzeichen und besitzt das siebte Haus gegenüber Widder. Das siebte Haus ist das Haus der „anderen“ (Du), der Ehe, von Gruppen und allgemein des Zusammenseins.

Die Energie der Waage und der Herbst-Tagundnachtgleiche sind aktiv miteinander verbunden. Darum heisst es, dass Waage-Menschen die Gabe der Diplomatie haben. Das Bedürfnis nach Harmonie und Idealismus sind im Zeichen der Waage markant, wie Meister Mahatma Gandhi, eine Waage, eindrücklich gezeigt hat. Waage-Menschen pflanzen eine Vision für eine umfassendere Sicht der Menschheit. Deren Verwirklichung erreicht jedoch das nächste Luftzeichen „Wassermann“, welches alles in Bewegung bringt.

Venus / Aphrodite – Waagen befinden sich unterschiedlich weit weg von der gleichen irdischen Göttin im Stier. Im Stier wirkt Venus / Aphrodite mehr im Sinne von Lust und Erotik (Körper). Die Göttin Aphrodite / Venus in der Waage ist Archetyp der ästhetischen Schönheit im Geiste (nicht körperlich).

Wir beobachten, dass Waage–Personen, oder Personen die im siebten Haus geboren sind, nach Gleichgewicht, Gerechtigkeit, Zusammenarbeit, Harmonie und Schönheit des Lebens streben, in allen Beziehungen.

Heutzutage haben sich die affektiv-sexuell-romantischen Beziehungen wesentlich verändert. Die Methoden, die Art und das Gesamtverhalten von Männern und Frauen sind radikal anders als vor ein paar Jahren.

In unserer modernen Welt haben wir mehrere Konzepte in der Ehe, kollektives Leben und Beziehungen im Allgemeinen, wie wir erfolgreich werden können. Es gibt kaum „magische“ Regeln für eine glückliche Beziehung, da jeder Individualist seine eigenen Regeln idealisiert.

Leider schätzen heute viele Menschen einen individualistischen Begleiter: jeder lebt für sich, obwohl sie zusammen leben.

Es gibt aber auch andere Menschen, die sich immer noch lieber „gegenseitig helfen“, die „für die anderen da sind“, „geben und nehmen“, „austauschen“, „unterstützen“, „voneinander zu lernen und zu lehren“, sodass es ein Gleichgewicht zwischen zwei gleichen oder verschiedenen Menschentypen gibt.

Eine Beziehung hängt davon ab, was wir als wichtig und wesentlich im Leben halten. Venus in der Waage sucht das Individuum in Verbindung mit anderen Individuen oder einer Gruppe, sowohl in der Ehe als auch in Beziehungen im Allgemeinen. Und diese Verbindung von einer Person mit einer anderen soll unbedingt in Form der Gerechtigkeit, Respekt, Rücksicht, Kooperation, Harmonie und Liebe fliessen können. Das ist die echte und tiefere Energie der Venus-Waage.

Die individualistische Ego–Energie verschmilzt sich mit dem anderen, den man liebt.

Der Sonnenuntergang symbolisiert eine psychologische Wahrheit in der Astrologie: die Waage ist das am wenigsten egozentrische Tierkreiszeichen, weil ein echter Waage-Menschen hat die göttliche Fähigkeit seine eigene Energie und sein eigenes Licht mit der Energie und dem Licht seines Partners in einer einzige Energie–Lichtquelle zu vereinigen.

Text: Luciana Volpolini Quinter – Mai 2014

Bild: Josephine Wall